NEWS

COVID ZERTIFIKATSPFLICHT (3G) AB 06.12.21

Aufgrund der steigenden Fallzahlen und der neuen Virusvariante Omikron hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom Freitag, 3. Dezember 2021, beschlossen, die Zertifikats- und Maskenpflicht auszuweiten. Die neuen Massnahmen treten am Montag, 6. Dezember 2021, in Kraft und sind bis am 24. Januar 2022 befristet.

Für den Yogaunterricht in Innenräumen bedeutet dies, dass

  • die bis anhin bestehende Ausnahme für beständige Gruppen unter 30 Personen aufgehoben wird und dass für die Yogalehrenden und die Kursteilnehmer/-innen im Yogaunterricht die Zertifikatspflicht gilt. Es können nur noch Personen am Unterricht vor Ort teilnehmen, die geimpft, genesen oder getestet sind.
  • dort, wo keine Kontaktdaten erhoben werden, die Maskenpflicht gilt. Beim Führen einer Präsenzliste mit den Kontaktdaten gilt die Maskenpflicht bis zur Yogamatte.

29.11.2021
Yoga@Home: Wiederaufnahme online Yoga

In Anbetracht der steigenden Fallzahlen werde ich ab sofort das online Yoga, etwas reduziert, wieder anbieten. Du kannst jetzt an den Kursen am Montag und Donnerstag wieder live-online Teilnehmen.
Die Anmeldung fürs online Yoga ist obligatorisch und findest du unter dem Menu „Yoga@Home„.

In den nächsten Tagen wird es wahrscheinlich neue Corona-Massnahmen vom Bund oder Kanton geben. Halte also Ausschau nach meinen Mails oder informiere dich auf dieser Seite.

Was auch immer noch kommen mag – bleib entspannt und atme tief durch.


Yoga Nidra Woche
Gönne dir diese Mini-Auszeit, und starte in die Weihnachtstage mit Ruhe und Gelassenheit.

Vom 20.12.21 – 23.12.21 findet die Yoga Nidra Woche statt. In allen regulären Kursen kannst du die Teifenentspannung Yoga Nidra geniessen. Es gibt keine Asanas/Körperübungen.
Mehr Infos dazu findest du hier.


Keine Covid-Zertifikatspflicht für die wöchentlichen Yogastunden!

Am 8. September 2021 hat der Bundesrat über die Ausweitung der Zertifikatspflicht entschieden. Die Zertifikatspflicht gilt auch für sportliche Aktivitäten in Innenräumen, mit folgender Ausnahme:

Für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen trainieren, entfällt die Zertifikatspflicht. Gemäss BAG fällt der wöchentliche Yogaunterricht auch in diese Kategorie und somit sind Gruppen bis max. 30 Personen vom Vorweisen eines Zertifikats befreit.

Workshops und das Yoga Nidra gehören nicht in die Kategorie «regelmässiger Yogaunterricht» und es gilt die Zertifikatspflicht.


Yoga Nidra online

Da das Yoga Nidra auch online immer auf grosses Interesse gestossen ist, habe ich mich entschlossen es auch weiterhin anzubieten. Du kannst also wählen, ob du vor Ort oder über Zoom teilnimmst.
Damit du die Zugangsdaten erhältst, musst du dich im Kalender im Kurs «Online Yoga Nidra» anmelden.


Ab Montag 16.08.21 starten die Yogakurse bei simply yoga wieder.
Es gibt keine Änderungen im Schutzkonzept und wir dürfen weiterhin ohne Maske Yoga üben.

Wie ich es schon angekündigt habe wird das online Yoga eingestellt. Alle Kurse finden vor Ort im Raum statt.


Lockerung der Massnahmen

Aufgrund der Lockerungsmassnahmen des Bundes per Samstag, 26. Juni 2021 gibt es folgende Anpassungen: 

Maskenpflicht und Abstandsregelung
Die Maskenpflicht, die Abstandsregelung und die Kapazitätbegrenzung sind vollständig aufgehoben.
Zu unserer Sichherheit werden wir den Abstand von mindestens 1,5 Meter weiterhin einhalten.

Contact Tracing 
Die Kontaktdaten müssen weiterhin festgehalten werden.

Yogamatten und Hilfsmittel
Die Yogamatten und Hilfsmittel im Raum dürfen wieder benutzt werden.

Weiterhin gilt

  • Wenn du Anzeichen einer Erkältung oder grippeähnliche Symptome hast, bitte nicht am Kurs teilnehmen.
  • Vor dem Kurs die Hände gründlich waschen oder desinfizieren. Händedesinfektionsmittel ist vorhanden.
  • Sei rücksichtsvoll mit dir und den anderen.

Das online Yoga läuft noch bis zum 18.07.21 parallel zu den Kursen weiter.

Ich freue mich auf dich!


Nachtrag I 04.05.20
Liebe Yogis und Yoginis

Liebe Yogainteressierte

Anscheinend sorgt das Mitbringen einer eigenen Yogamatte und Hilfsmittel für viel Kopfzerbrechen. Deshalb beantworte ich hier, die am häufigsten gestellten Fragen dazu.

Darf ich ohne eigene Matte am Unterricht teilnehmen?
Wenn du noch keine eigene Matte hast, darfst du noch eine Matte vom Yogaraum benutzen. Besorge dir aber so schnell wie möglich eine eigene Matte.

Muss ich sämtliche Hilfsmittel kaufen?
Du brauchst sicher eine Yogamatte, ein Meditationskissen und ev. eine Decke.  Alle anderen Hilfsmittel kaufst du natürlich nur, wenn du es für sinnvoll erachtest und sie auch brauchst.
Die Yogastunden werden so geplant sein, dass man keine weiteren HIlfsmittel dazu braucht. AUCH NICHT IM SOFT YOGA!

Wo kann ich zweckmässige Yogamatten kaufen?
Yogamatten kann man inzwischen vielerorts kaufen. Allerdings musst du ein paar Dinge beachten.

Die Matte sollte gross genug sein. Ca. 180 x 60cm sollte sie schon sein.
Die Yogamatte sollte nicht zu dick sein, sonst wird es wackelig/unstabil auf der Matte Die Matten bei simply yoga sind ca. 4 mm dick. Die dicken Sportmatten (1 cm oder mehr) oder auch Campingmatten sind nicht so fürs Yoga geeignet.

Als Shop kann ich dir Yoga-Artikel.ch empfehlen. Sie haben eine grosse Auswahl an Yogamatten zu fairen Preisen.  Die Standart Yogamatten sind sehr gut und preiswert. Im Yogastudio haben wir z. B. die Standard Yogamatte „Studio pro“.
Von den „HelloSun“ und „Manduka“ Yogamatten würde ich abraten. Die haben in einem Kassensturz-Test sehr schlecht abgeschlossen. Sie enthalten gefährliche Giftstoffe. Den Test kannst du hier lesen: Kassensturz Yogamatten Test.

Ich hoffe, dass ich dir damit ein bischen weiterhelfen konnte. Bei weiteren Fragen melde dich ungeniert bei mir.

16.04.21
Liebe Yogis und Yoginis
Liebe Yogainteressierte

Ab dem 19. April dürfen wir wieder Yoga in Innenräumen praktizieren.

Das neue Schutzkonzept sieht wie folgt aus:

Im ganzen Gebäude, im Yogaraum und in der Garderobe besteht eine Maskentragepflicht.

  • Es müssen natürlich die Hygiene- und Distanzregeln eingehalten werden.
  • Zur Zeit sind 7 Personen im Raum erlaubt.
    Bei bis zu 3 Kursteilnehmern kann der Unterricht ohne Maske stattfinden. Ab 4 Kursteilnehmern muss während des Unterrichts eine Maske getragen werden.
  • Wenn möglich schon fürs Yoga umgezogen kommen.
  • Möglichst eigene Yogamatte und Hilfsmittel mitbringen.
  • Wenn du Anzeichen einer Erkältung oder grippeähnliche Symptome hast, bitte nicht am Kurs teilnehmen.
  • Vor dem Kurs die Hände gründlich waschen oder desinfizieren. Händedesinfektionsmittel ist vorhanden.
  • Sei rücksichtsvoll mit dir und den anderen.

Das online Yoga läuft parallel zu den Kursen weiter.


Nachtrag I 04.05.20
Liebe Yogis und Yoginis

Liebe Yogainteressierte

Anscheinend sorgt das Mitbringen einer eigenen Yogamatte und Hilfsmittel für viel Kopfzerbrechen. Deshalb beantworte ich hier, die am häufigsten gestellten Fragen dazu.

Darf ich ohne eigene Matte am Unterricht teilnehmen?
Wenn du noch keine eigene Matte hast, darfst du noch eine Matte vom Yogaraum benutzen. Besorge dir aber so schnell wie möglich eine eigene Matte.

Muss ich sämtliche Hilfsmittel kaufen?
Du brauchst sicher eine Yogamatte, ein Meditationskissen und ev. eine Decke.  Alle anderen Hilfsmittel kaufst du natürlich nur, wenn du es für sinnvoll erachtest und sie auch brauchst.
Die Yogastunden werden so geplant sein, dass man keine weiteren HIlfsmittel dazu braucht. AUCH NICHT IM SOFT YOGA!

Wo kann ich zweckmässige Yogamatten kaufen?
Yogamatten kann man inzwischen vielerorts kaufen. Allerdings musst du ein paar Dinge beachten.

Die Matte sollte gross genug sein. Ca. 180 x 60cm sollte sie schon sein.
Die Yogamatte sollte nicht zu dick sein, sonst wird es wackelig/unstabil auf der Matte Die Matten bei simply yoga sind ca. 4 mm dick. Die dicken Sportmatten (1 cm oder mehr) oder auch Campingmatten sind nicht so fürs Yoga geeignet.

Als Shop kann ich dir Yoga-Artikel.ch empfehlen. Sie haben eine grosse Auswahl an Yogamatten zu fairen Preisen.  Die Standart Yogamatten sind sehr gut und preiswert. Im Yogastudio haben wir z. B. die Standard Yogamatte „Studio pro“.
Von den „HelloSun“ und „Manduka“ Yogamatten würde ich abraten. Die haben in einem Kassensturz-Test sehr schlecht abgeschlossen. Sie enthalten gefährliche Giftstoffe. Den Test kannst du hier lesen: Kassensturz Yogamatten Test.

Ich hoffe, dass ich dir damit ein bischen weiterhelfen konnte. Bei weiteren Fragen melde dich ungeniert bei mir.

16.04.21
Liebe Yogis und Yoginis
Liebe Yogainteressierte

Ab dem 19. April dürfen wir wieder Yoga in Innenräumen praktizieren.

Das neue Schutzkonzept sieht wie folgt aus:

Im ganzen Gebäude, im Yogaraum und in der Garderobe besteht eine Maskentragepflicht.

  • Es müssen natürlich die Hygiene- und Distanzregeln eingehalten werden.
  • Zur Zeit sind 7 Personen im Raum erlaubt.
    Bei bis zu 3 Kursteilnehmern kann der Unterricht ohne Maske stattfinden. Ab 4 Kursteilnehmern muss während des Unterrichts eine Maske getragen werden.
  • Wenn möglich schon fürs Yoga umgezogen kommen.
  • Möglichst eigene Yogamatte und Hilfsmittel mitbringen.
  • Wenn du Anzeichen einer Erkältung oder grippeähnliche Symptome hast, bitte nicht am Kurs teilnehmen.
  • Vor dem Kurs die Hände gründlich waschen oder desinfizieren. Händedesinfektionsmittel ist vorhanden.
  • Sei rücksichtsvoll mit dir und den anderen.

Das online Yoga läuft parallel zu den Kursen weiter.


Nachtrag I 04.05.20
Liebe Yogis und Yoginis

Liebe Yogainteressierte

Anscheinend sorgt das Mitbringen einer eigenen Yogamatte und Hilfsmittel für viel Kopfzerbrechen. Deshalb beantworte ich hier, die am häufigsten gestellten Fragen dazu.

Darf ich ohne eigene Matte am Unterricht teilnehmen?
Wenn du noch keine eigene Matte hast, darfst du noch eine Matte vom Yogaraum benutzen. Besorge dir aber so schnell wie möglich eine eigene Matte.

Muss ich sämtliche Hilfsmittel kaufen?
Du brauchst sicher eine Yogamatte, ein Meditationskissen und ev. eine Decke.  Alle anderen Hilfsmittel kaufst du natürlich nur, wenn du es für sinnvoll erachtest und sie auch brauchst.
Die Yogastunden werden so geplant sein, dass man keine weiteren HIlfsmittel dazu braucht. AUCH NICHT IM SOFT YOGA!

Wo kann ich zweckmässige Yogamatten kaufen?
Yogamatten kann man inzwischen vielerorts kaufen. Allerdings musst du ein paar Dinge beachten.

Die Matte sollte gross genug sein. Ca. 180 x 60cm sollte sie schon sein.
Die Yogamatte sollte nicht zu dick sein, sonst wird es wackelig/unstabil auf der Matte Die Matten bei simply yoga sind ca. 4 mm dick. Die dicken Sportmatten (1 cm oder mehr) oder auch Campingmatten sind nicht so fürs Yoga geeignet.

Als Shop kann ich dir Yoga-Artikel.ch empfehlen. Sie haben eine grosse Auswahl an Yogamatten zu fairen Preisen.  Die Standart Yogamatten sind sehr gut und preiswert. Im Yogastudio haben wir z. B. die Standard Yogamatte „Studio pro“.
Von den „HelloSun“ und „Manduka“ Yogamatten würde ich abraten. Die haben in einem Kassensturz-Test sehr schlecht abgeschlossen. Sie enthalten gefährliche Giftstoffe. Den Test kannst du hier lesen: Kassensturz Yogamatten Test.

Ich hoffe, dass ich dir damit ein bischen weiterhelfen konnte. Bei weiteren Fragen melde dich ungeniert bei mir.

Share Button